Machst du dich klein, damit andere größer sein können?

So wirst du die Angst vorm Erfolg los

Manchmal kommen Menschen zu mir, die auf der Schwelle zur nächsten Erfolgsstufe stehen und irgendwie Hemmungen haben den Schritt zu gehen. Ich meine Erfolg im weitesten Sinne, die eigene Entfaltung, das Erreichen der eigenen Ziele und Träume. Die Gründe warum das so ist sind sehr vielfältig. Wirklich weit verbreitet ist die anerzogene Zurückhaltung. Dieses „rücke dich nicht immer so in den Vordergrund“, „Halte dich zurück“, „mache es wie die anderen auch“, „man redet nicht über die eigenen Erfolge und das Können“….
Es wird das Gefühl vermittelt das auf der einen Seite Zurückhaltung erwartet und geschätzt wird und auf der anderen Seite, dass Menschen, die erfolgreich sind und das auch zeigen, nicht gemocht werden. Bei Frauen ist das sogar oft noch tiefer verankert, nicht größer zu sein als der Partner, damit die Partnerschaft hält 😳.

Das setzt natürlich eine nicht so gigantische Kette in Gang. Dadurch wird Angst vor dem Erfolg vermittelt, das Gefühl, dann nicht mehr dazu zu gehören und nicht geliebt zu werden.
Ja nicht aus der Reihe tanzen und schön im Gleichmarsch mit der Masse 😳?

Macht das die Menschen glücklich? Neeeee.
Kommt man so zum Leben seiner Träume? Neeee.
Kann man so seine Potenziale leben? Neeee
Sind das erfüllende Partnerschaften? Niemals

Also horch mal in dich rein, falls du in manchen Bereichen noch nicht das erreicht hast, was du möchtest, ob so ein Muster auch in dir ist. Hast du Angst davor dich abzuheben und erfolgreich zu sein, weil du dann das Gefühl hast größer zu sein als andere? Dich abhebst?

Wenn dem so sein sollte, wen nimmst du dir denn dafür als Maßstab um zu schauen ob du zu groß wirst? Mit wem vergleichst du dich?

Tendenziell vergleichen sich die Menschen dann eher mit denen, die den Erfolg noch nicht so erreicht haben. Sie möchten denen nicht das Gefühl geben es nicht geschafft zu haben, sondern eine Solidarität vermitteln, dass sie dort nicht allein sind. (Dabei gibt es schon mal zu bedenken…haben sie denn überhaupt das Ziel auf ein neues Level zu kommen so wie du?)

Wie ist nun das Gefühl, wenn du dir zum Beispiel mal die ganz Großen, mega Erfolgreichen, super Glücklichen, Tiefenentspannten, Abenteurer oder wen auch immer zum Vergleichen nimmst? Einfach den, der bei deinem Wunschgebiet alles erreicht hat was geht…
Hast du dann noch Angst zu groß zu werden, dich abzuheben?
Wenn du dir so jemanden nimmst als Vergleich, wie groß kannst du dann werden, bis du dich zumindest auf der gleichen Ebene fühlst? Wie groß ist dann deine Lust dich zu entfalten und nach vorn zu gehen?

Auch in diesem Bereich ist es also eine Frage der Perspektive. Du willst eigentlich wachsen und traust dich nicht weil du dann „größer“ wirst? Größer als wer? Wen nimmst du zum Vergleich? Die Menschen die auf dem Level sind wo du nicht mehr sein willst oder die, die dort sind wo du hin willst? Im Bezug auf die erste Gruppe wirst du dich fühlen, als ob du größer wirst als sie. Doch im Bezug auf die zweite Gruppe kannst du wachsen und dich entfalten in all deiner Kraft und inneren Schönheit und jede Stufe der Entwicklung nehmen und dich dabei richtig gut fühlen.

Wofür entscheidest du dich?

Viel Freude beim Wachsen und Entfalten.
Deine Anja Bauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.